13. Dezember: GEDENKTAG JODOKS

Für den jährlichen Festgottesdienst am /um den 13. Dezember bieten sich drei Möglichkeiten an:

  1. Man kann auf Texte einer Votivmesse (z. B. Commune-Texte für heilige Männer und heilige Frauen) zurückgreifen.
  2. Stimmiger wird es, wenn man die Orationen und Lesungen eines anderen Einsiedlers adaptiert, z. B. des Nikolaus von der Flüe (25. September).
  3. Eine dritte Möglichkeit bietet sich, wenn man das Messformular übersetzt, das das Ordinariat München-Freising 1895 für dir Pfarrei St. Jodok in Landshut approbiert hat. Sancti Jodoci Confessoris, Patroni Ecclesiae Parochialis et Patroni minus Principalis Civitatis Landshut, genehmigt am 14. August 1895 von Generalvikar Dr. Josephus Kronast:
    j-ordin-01.pdf
    Landshut 1895

    j-ordin-02.pdf

A - LATEINISCHE MESSFEIER

INTROITUS (Ps. 36.)
Os justi meditabitur sapientiam, et ligua ejus loquetur jdudicium; lex Dei ejus in corde ipsius.
Ps. (ib.) Noli aemulari in malignantibus: neque zelaveris facientes iniquitatem.
V. Gloria Patri.

ORATIO
Deus, qui beatum Jodocum Confessorem tuum de terreno regno ad coelestis regni gloriam transtulisti: ejus, quaesumus, meritis et intercessione regis regum Jesu Christi filii tui facias nos esse consortes. Qui tecum vivit et regnat.

LECTIO libri Sapientiae (Sir. 31,8-11)
Beatus vir, qui inventus est sine macula...

GRADUALE (Ps. 91.)
Justus ut palma florebit: sicut dedrus Libani multiplicabitur in domo Domini.
V. Ad annuntiandam mane misericordiam tuam, et veritatem tuma per noctem.
AlleluJa, alleluja.
V. (Jac. 1.) Beatus vir, qui suffert tentationem: quoniam cum probatus fuerit, accipiet coronam vitae.
Alleluja.

EVANGELIUM (Matth. 19, 27-29)

OFFERTORIUM (Ps. 88.)
Veritas mea, et misericordia mea com ipso: et in nomine meo exaltabitur cornu eujus.

SECRETA
Praesta, quaesumus, omnipotens Deus, ut sicut beatus Jodocus Confessor tuus,
spretis mundi oblectamentis soli Regi Christo placere studuit, ita ejus oratio nos tibi reddat acceptos. Per eumdem Dnm.

COMMUNIO (Matth. 24.)
Beatus servus, quem, cum venerit dominus, invenerit vigilantem: amen dico vobis, super omnia von sua constituet eum.

POSTCOMMUNIO
Deus, qui beatum Confessorem tuum Jodocum mirificasti in terris,
et gloriosum in coelis fecisti:

B - DEUTSCHE MESSFEIER

1)

2) Gott, unser Vater, du hast den heiligen Jodok aus dem Reich der Erde in die Glorie des himmlischen Königs geführt.
Wir bitten dich: Lass uns auf Grund seine Verdienste und Fürbitten
teilhaben am Reich des Königs der Könige, Jesus Christus.
Der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

LESUNG
Sir. 31,8-11; Jak 2,14-17; Rö 12,9-18; 14,17-19; 2 Tim 3,14-4,2

EVANGELIUM
Lk 10,17-31; Mt, 6,19-21 bzw. 26-33; 19,27-29; Mk 8,34-37; Lk 9,57-62

GABENGEBET
Herr, unser Gott,
wie Brot und Wein in der Kraft deines Geistes geheiligt werden,
so heilige auch uns, damit unser Leben dir gefällt.
Durch Christus, unseren Herrn.

PRÄFATION (Vgl. Nikolaus von der Flüe, 25. September)
(Die Zahlen 1-3 beziehen sich auf die drei Abschnitte des Präfations-Tonus)
(1) In Wahrheit ist es würdig und recht,
(1) dir, allmächtiger Vater, immer und überall zu danken
(2) und am Fest des heiligen Jodok/us
(3) deine Wege zu rühmen.
(1) Er verließ in hochherzigem Entschluss alles, was er besaß,
(2) um - frei von allen Bindungen an die Welt -
(3) ganz für dich, unseren Gott und Vater, zu leben.
(1) Du aber machtest seine Klause im Wald
(3) zum Ziel der Suchenden.
(1) Als Pilger ging er uns voran
(3) in der Nachfolge deines Sohnes Jesus Christus.
(1) Durch ihn preisen wir dich mit allen Engeln und Heiligen
(2) und singen vereint mit ihnen
(3) das Lob deiner Herrlichkeit. Heilig...

oder: Schweizer HG Nr. 1 "Gott führt die Kirche":
(1) Wir danken dir, Gott, unser Vater,
(1) denn du hast uns ins Leben gerufen.
(2) Du lässt uns nicht allein auf unserem Weg.
(3) Immer bist du da für uns.
(1) Einst hast du Israel, dein Volk, durch die weglose Wüste geführt.
(2) Heute begleitest du die Kirche
(3) in der Kraft deines Geistes.
(1) Dein Sohn bahnt uns den Weg durch diese Zeit
(3) zur Freude des ewigen Lebens.
(1) Darum singen wir mit allen Engeln und Heiligen
(3) das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

SCHLUSSGEBET
1) Gütiger Gott,
wir waren Gäste am Tisch deines Sohnes.
Du stärkst uns durch das Brot des Lebens und den Kelch des Segens,
damit wir nach dem Vorbild des heiligen Jodok vorankommen auf unserem Pilgerweg zu dir.
Wir danken dir durch Christus, unseren Herrn.

2) Gott, du Ziel unseres Lebens, du hast dem heiligen Bekenner Jodok, der auf die irdische Krone verzichtete,
die Krone der Vollendung geschenkt.
Wir bitten dich:
Lass uns auf seine Fürsprache erkennen, was uns zum Heile dient.
Durch Christus, unseren Herrn.

Liedvorschläge zu den Themen:

„Weg“- „Ziel“ -„Hirte“ - „führen“ - „senden“

455 Alles meinem Gott zu Ehren gib, o Jesu, dein Geleit 281 Also sprach beim Abendmahle Ich bin euer Weg geworden 325 Bleibe bei uns, du Wandrer durch die Zeit! Geh nicht vorüber, kehre bei uns ein. 453 Bewahre uns Gott sei mit uns auf unsern Wegen 484 Dank sei dir, Vater So führ auch uns… zu einem Volk zusammen 402 Danket Gott, denn er ist gut Er hat Israel befreit … führte es mit starker Hand in sein Land 389 Dass du mich einstimmen lässt
Herr, du kennst meinen Weg… du ebnest die Bahn… führst mich den Weg .durch die Wüste Und nun zeig mir den Weg und nun führ mich die Bahn 210 Das Weizenkorn muss seren wir leben füreinander 347 Der Geist des Herrn Da schreitet Christus durch die Zeit 220 Die Nacht ist vorgedrungen macht euch zum Stalle auf … das Heil dort finden 478 Ein Haus voll Glorie schauet ‚ Sein wandernd Volk will leiten 215 Gott sei gelobet dass wir gehen auf seinen Wegen 429 Gott wohnt in einem Lichte hat selbst sein Reich verlassen, ist dir als Mensch genaht will dir zur Seite gehen und führt dich himmelan 456 Herr, du bist mein Leben/Weg Und ich gehe deinen Weg 435 Herr, ich bin dein Eigentum Väterlich führst du mich auf des Lebens Wegen meinem Ziel entgegen 363 Herr, nimm auch uns zum Tabor mit Dann geh mit uns vom Berg hinab 140 Kommt herbei, singt wollen eigne Wege gehn. singend lasst uns vor ihn treten 392 Lobe den Herren in wie viel Not … über dir Flügel gebreitet 421 Mein Hirt ist Gott der Herr, er will mich immer weiden
Er wird auf grüner Au mir Rast uns Nahrung geben du, Herr, du wirst mich führen
461 Mir nach, spricht Christus, unser Held folgt meinem Ruf und Schalle Ich bin der Weg, ich weise wohl, wie man wahrhaftig wandeln soll, 403 Nun danket all und werft all Angst… in Meerestiefen hin 144 Nun jauchzt dem Herren Als guter Hirt ist er bereit, zu führen uns auf seine Weid
743 Nun segne, Herr, uns allzumal Wir schreiten in die Welt hinein 204 O du hochheilig Kreuze Du bist der Stab der Pilger 485 O Jesu Christe, wahres Licht Lass alle, die im Finstern gehen… und wer den Weg verloren hat bring heim, die sich von dir getrennt,,, versammle, die zerstreuet gehn 739 Preiset den Herrn Sein Wort ist Licht auf unsrem Weg… Er sendet uns in diese Welt 409 Singt dem Herrn ein neues Lied Führt auch unser Weg durch Nacht… über unserm Wallen 481 Sonne der Gerechtigkeit sammle, großer Menschenhirt alles, was sich hat verirrt 554 Wachet auf! ruft uns die Stimme sie wachet und steht eilend auf Wir folgen all zum Freudensaal und halten mit das Abendmahl 460 Wer leben will wie Gott Den gleichen Weg ist unser Gott gegangen 424 Wer nur den lieben Gott lässt walten Sing, bet und geh auf Gottes Wegen 470 Wenn das Brot, das wir teilen wenn das Leid, das wir tragen, den Weg uns weist und der Tod, den wir sterben, vom Leben singt, dann 474 Wenn wir das Leben teilen Wege ihm bahnen, dass er kommt und uns befreit 423 Wer unterm Schutz des Höchsten … Gott befahl, zu hüten seine Wege all, dass nicht sein Fuß an einen Stein anstoße 505 Wir sind nur Gast auf Erden oft sind wir allein… Nur einer gibt Geleite… 145 Wohin soll ich mich wenden zu dir, o Vater, komm ich Du bist’s, der meinen Wegen ein sichres Ziel verleihet 543 Wohl denen, die da wandeln vor Gott Lehr mich den Weg zum Leben 787 Zeige uns den Weg, wenn Weg… Weg… Weg… 142 Zu dir, o Gott, erheben wir Herr, zeige uns die Wege dein und lehr uns deine Pfade

Liedvorschlaege für Pilger.pdf

Weiter zur: VESPER